Vielfältige Einblicke in Nachhaltigkeitsinitiativen in 14 Ursprüngen weltweit

Unter dem Titel „Responsible Sourcing Report“ hat die Neumann Kaffee Gruppe (NKG) den ersten öffentlichen, digitalen Corporate-Responsibility-Bericht veröffentlicht. Dieser gewährt neben vertieften Einblicken in die globale Nachhaltigkeitsstrategie der Unternehmensgruppe vor allem sehr beeindruckende Zahlen und Einblicke in die teils langjährigen Initiativen und Projekten auf Farmebene in Kaffee produzierenden Ländern.

Allein ein Blick auf die folgende Weltkarte mit den bestehenden Initiativen und den wichtigsten Eckdaten spricht für sich und zeigt auf, welch beachtliche Anstrengungen die Gruppenunternehmen im Jahr 2018 im Dienste der Nachhaltigkeit unternommen haben:

„Für uns steht der Kaffeebauer im Zentrum unseres Engagements in den Anbauländern. Ohne diese unzähligen Familienbetriebe wäre der anhaltende Erfolg von Kaffee als modernes und heißbegehrtes alltägliches Luxusgut undenkbar. Wir sehen unsere starke Präsenz in den Ursprungsländern und unser weltweites Netzwerk als Schlüsselfaktoren für die Förderung eines nachhaltigen Kaffeeanbaus innerhalb unserer Industrie“, so David M. Neumann, Group CEO der NKG.

Durch Unterstützung aller Gruppenfirmen in diese Initiativen hat sich so seit 2011 die Zahl der Begünstigten nahezu verfünffacht: Insgesamt hat die NKG mit all ihren Nachhaltigkeits-initiativen 2018 mehr als 130.000 Begünstigte in den Kaffee-Produktionsländern erreicht. Hinter 95% dieser „Begünstigten“ stehen Farmer und ihre Familien. Die restlichen 5% erreichen darüber hinaus erweiterte Zugehörige der lokalen Communities: Farmarbeiter, Jugendliche oder Kinder.

Der Nachhaltigkeitsansatz der NKG ist in den letzten Jahren von dezentraler Projektarbeit zu einem sehr viel ganzheitlicherem Ansatz auf Gruppenebene herangewachsen und beninhaltet eine Bandbreite an Services, mit denen die Farmer vor Ort unterstützt werden, damit sowohl Farmer als auch Röster nachhaltig davon profitieren (siehe Grafik links).

„Nachhaltigkeit ist eine Kernkompetenz der NKG. Mit diesem interaktiven Bericht möchten wir Sie auf eine Reise in die Herkunftsländer des Kaffees einladen und Ihnen unseren geschäftsorientierten Nachhaltigkeitsansatz näherbringen. Lernen Sie die Produzenten hinter unseren Initiativen kennen und hören Sie selbst, was Kaffee für sie bedeutet“, so Sonja König, Leiterin der Corporate-Responsibility-Abteilung der NKG in Hamburg.

Aus einer Vielzahl der NKG Nachhaltigkeitsinitiativen in 14 Ländern in Afrika, Asien sowie Mittel- und Südamerika beziehen wir bei InterAmerican Coffee bereits Kaffees, deren Verkaufserlöse anteilig in die Initiativen und damit die Farmer selbst fließen.

Dies ist nur eine kleine Auswahl solcher Kaffees, welche wir zukünftig stetig erweitern und die Initiativen dahinter ausführlicher vorstellen werden:

 

Mehr Kaffees aus NKG Initiativen folgen bald…

Mehr Infos
Mehr Infos
Mehr Infos

 
Mehr über den NKG Responsible Sourcing Report